STÖRFELDDIAGNOSTIK

Ein fast antik anmutender Begriff, unter dem fast jeder sich etwas
anderes vorstellt! Was ist das also?
Informationen können nicht
ungehindert durch den Körper
„gefunkt“ werden, es liegt zu viel „Müll“ herum.

Solange wir uns gesund fühlen und gesund sind, reguliert unser Körper all diese möglichen Einflüsse, dies kostet Energie: viele Störungen, viel Energie. Aber es kann ein Zeitpunkt kommen – und oft genügt ein kleiner Auslöser – wo er das nicht mehr schafft und sehr krank wird: eine tiefgreifende Regulationsstörung von „immer müde“ bis „Krebs“. Ein „Störfeld“ , z.B. Zahn, kann auch zu einem „Herd“ werden, der nicht nur entlang der Meridiane stört, sondern überallhin. Es gibt praktisch keine chronische Krankheit, an der nicht  ein Herdgeschehen beteiligt ist. Also wird mit verschiedensten Methoden systematisch gesucht, auf welchen Ebenen „entlastet“ und „saniert“ werden muss, eine langwierige Aufgabe!
zurück